Meine Arbeitsweise

 

 

Jeder Mensch ist eine geistige, seelische und körperliche Einheit, geprägt durch Familie, Kultur, Gesellschaft und der eigenen Lebensgeschichte. Alles, was wir im Verlaufe unseres Lebens erfahren, lernen und erleben, bilden Gedanken, Überzeugungen, Glaubenssätze, Ansichten und Verhaltensmuster, die sich als Informationen in jeder unserer Körperzellen speichern.

 

Krankheitssymptome und Störungen sind in ihrer Ursache

und Ausdrucksweise ein Teil dieser gespeicherten Informationen. Der Körper ist also ein komplexes Informationsfeld, in welchem ich die Störungen durch die craniosacrale Arbeit als körperliche oder emotionale Blockaden erkennen kann. Durch Techniken der Craniosacraltherapie   können diese Blockaden aus bewussten oder unbewussten Ebenen aufgelöst und umgewandelt werden. Dies geschieht durch die eigene innere Weisheit und die Selbstheilungskraft der Klientin, des Klienten.

 

Ich sehe mich als Behandelnde in einer beobachtenden, begleitenden und unterstützenden Rolle. Durch eine wertfreie Haltung und fokussierte, achtsame Aufmerksamkeit meinerseits schaffe ich  einen heilsamen Raum. Dabei achte und respektiere ich den individuellen Heilungsprozess.

Das Ziel meiner Behandlungen ist stets die Hilfe zur Selbsthilfe.

Mit der Förderung der Selbstwahrnehmung wird der Klient/die Klientin auch in ihrer Selbstentwicklung hin zu einem autonomeren Denken, Fühlen und Handeln geführt, was wiederum dem Heilungsprozess auf allen Ebenen entgegen kommt .

Craniosacrale Therapie, Schatzmura 5B, 7493 Schmitten, info@cranio-junga.ch, Tel.078 620 99 63